Die Kraft der Pflanze und der Natur spüren…

Die Kraft der Pflanze und der Natur spüren…

Mein Mann Jürgen und ich bepflanzen seit 2018 das Feld hinter unserem Haus in Eibesthal mit Kräutern. Wir nennen uns “Weinviertler Kräutergarten”.

Michaela & Jürgen Wachter

Mein Mann Jürgen und ich bepflanzen seit 2018 das Feld hinter unserem Haus in Eibesthal mit Kräutern. Wir nennen uns “Weinviertler Kräutergarten”.

Bei der Waldarbeit kamen wir durch Zufall auf den Gedanken Pflanzen zu destillieren und deren wertvolle Inhaltsstoffe in Form von Hydrolaten zu verarbeiten. Mittlerweile sind auch noch viele andere Produkte rund um Kräuter entstanden.

Wir waren uns einig, Kräuter aus eigenem Anbau zu verwenden da es für uns wichtig ist,

wo und wie die Pflanzen wachsen und wie auf die Erde, die Tiere und vor allem auf Insekten geachtet wird.

Hydrolate sind sanfte sehr wirkungsvolle Pflanzenwässer, die bei uns daheim bei vielen Wehwechen Anwendung finden. Selbst meine jahrelang aknegeplagte Haut beruhigte sich und konnte sich sehr gut regenerieren. Wenn die Hausübung mal etwas zäh verläuft kann ein Frischekick der Pfefferminze nachhelfen und für guten Schlaf wird Lavendel schon seit jeher in der Volksmedizin empfohlen.

Nun hat mich Heinz gefragt, was die Erzeugung von Hydrolaten und die Arbeit mit Kräutern für mich mit Schöpfungsverantwortung zu tun hat:

Vor allem hat diese Arbeit für uns mit Freude zu tun. Jede Destillation verläuft anders, je nach Erntezeitpunkt und Pflanze ist es immer wieder faszinierend, wie sich die Pflanzen der gleichen Sorte doch unterscheiden. Es ist magisch, wenn der Duft der Pflanze den Raum erfüllt bevor die ersten Tropfen aus der Destille laufen. Einfach die Kraft der Pflanze und die Natur zu spüren.

Und die Verantwortung? Was wollen wir erschaffen? Wie wollen wir unseren Kindern die Welt weitergeben? Wir sind hier “nur Gast” und dürfen dieses schöne Stück Erde erleben, pflegen und gemeinsam mit den Tieren und Pflanzen gestalten.

Consent Management Platform by Real Cookie Banner